Archiv für den Monat: September 2013

Bastelanleitung für einen Pom Pon Schlüsselanhänger

Schlüsselanhänger aus Wollresten selber machen. Überrascht eure Freunde mit dieser witzigen Idee.

Hier seht ihr einen selbst gebastelten Pom Pon

Pom Pon aus Wollresten basteln

Diese Geschenkidee aus Wollresten ist wirklich einfach zu basteln. Kombiniert verschiedene Wollreste zu schönen Pom Pons.

Material:

–> Wollreste möglichst in verschiedenen Farben
–> Pappkarton
–> Bleistift, Zirkel, Schere oder Cuttermesser
–> Perlgarn, Perlen oder Karabiner ganz nach euren Ideen

Schritt 1:    

Zeichnet auf einem Stück Pappe einen Kreisring an. Benutzt hierfür möglichst einen Zirkel. Wir hatten keinen Zirkel und haben deshalb Gegenstände aus dem Haushalt verwendet (Tassen, Eierbecher usw.). Der Innendurchmesser beträgt in unserem Beispiel 3,5 cm der Außendurchmesser 8 cm. Der fertige Pom Pon hat dementsprechend einen Durchmesser von 8 cm. Wollt ihr eine kleineren Anhänger basteln, passt die Maße der Kreisringe entsprechend an. Schneidet diesen aus, benutzt ihn zum Anzeichnen eines zweiten Kreisrings und schneidet diesen auch aus.

Die fertig gebastelten Pappringe

Ringe aus Pappe basteln

Schritt 2:                                    

Nun legt beide Kreisringe aufeinander und umwickelt sie mit Wolle. Ihr könnt verschieden farbige Wolle oder aber einfarbige Wollreste verwenden. Wir haben die Wolle zum Aufwickeln mehrfach (8x) genommen um das Aufwickeln zu beschleunigen. Wickelt weiter bis die mittlere Öffnung geschlossen ist.

Hier seht ihr den fertig umwickelten Pom Pon

Selbstgemachter Pom Pon

Schritt 3:

Schneidet nun die Wolle in der Mitte zwischen den beiden Papp-Ringen rundherum auf.

Geschenkideen

Geschenke basteln ist hip

Schritt 4:

Nun bindet die Wolle zusammen indem ihr Perlgarn zwischen die beiden Papp-Scheiben einfügt und verknotet (siehe oben)

Schritt 5:

Fädelt Perlen oder Steine eurer Wahl auf ein Ende des Perlgarns und scheidet das zweite Ende ab. Legt eine Schlaufe um einen Sprengring und führt das Garn zurück durch die erste Perle. Nun könnt ihr einen Knoten machen und das Ende abschneiden. Fixiert den Knoten noch mit einem Tropfen Kleber. Fertig.

Schmuck selber machen

Perlen auffädeln

 

Blumentopf aus Beton selber machen

Schwierigkeit: Einfach  Zeit: Circa 1,0 h

Kosten: circa 1 Euro

Blumentopf aus Beton selber machen
Hier seht ihr die fertigen Töpfe aus Beton

Blumentöpfe aus Beton selber machen

Diese Bastelanleitung zeigt euch wie ihr eure Inneneinrichtung mit modernen und kreativen Blumentöpfen aus Beton (Sichtbeton) aufwerten könnt. Diese sind schnell selber gemacht und lassen sich frei nach euren Vorstellungen variieren.

Beim Umgang mit Beton beachtet unbedingt die Sicherheitshinweise auf der Verpackung. Unter anderem reizt Beton die Haut und es besteht die Gefahr ernster Augenschäden.  Er darf nicht in die Hände von Kindern gelangen und Berührungen mit der Haut sind zu vermeiden. Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren. Geeignete Schutzhandschuhe und Schutzbrille tragen.

Als Formen verwendet leere Verpackungen wie Joghurtbecher, ausrangierte Plastikbecher oder Aufbewahrungsboxen. Ihr könnt für diese Anleitung fertig gemischten Estrichbeton mit kleiner Körnung verwenden. Das ist am einfachsten. Kauft bitte kleine Gebinde von ca. 10 Kg auch wenn diese vergleichsweise teuer sind. Große Säcke (z.B. 30 kg) sind zwar absolut gesehen billiger aber ihr werdet diese Menge wahrscheinlich nicht aufbrauchen. Reste härten mit der Zeit aus und werden unbrauchbar. Kleinere Mengen könnt ihr in Gefäßen mit Deckeln deutlich länger lagern. Wenn ihr ein feineres Ergebnis wünschet, arbeitet  bitte mit selbstgemischten Beton. Hierzu mischt  1 Tasse Zement mit 4 Tassen Sand. Nun bastelt einfach los.

 Material

Verschieden große Plastikformen (Joghurtbecher), Estrichbeton oder selbstgemischter Beton (1:4), Butter oder Pflanzenöl als Trennmittel, Holzbrettchen, Schnur oder Klebeband, Wäscheklammer.

 Los Basteln

1.) Sucht zwei Formen aus, welche ineinander passen. Die sich ergebende Wandstärke sollte nicht unter 1,5 cm liegen. Wenn ihr die Topfoberfläche strukturieren wollt klebt  z.B. Blätter in die Form (Blattunterseite von der Form weg). Streicht die Formen mit einem Trennmittel wie z.B. Butter oder Pflanzenöl dünn ein.

2.) Mischt den Estrichbeton mit Wasser zu einer pastösen Masse an. Füget schrittweise nur kleine Wassermengen zu dem Beton und rührt die Masse gut durch. Der Beton darf keinesfalls zu flüssig sein. Die richtige Konsistenz ist erreicht wenn der Beton so feucht ist, dass er gerade noch als Haufen stabil ist und nicht verläuft.

3.) Füllt eine Lage Beton in die größere Form und verdichtet diese mit der kleineren Form oder einem Holzstab.

4.) Setzt die kleinere Form in die größere Form mittig ein und füllt die Zwischenräume mit Beton auf. Verdichtet den Beton durch Aufstampfen auf die Unterlage oder durch Stoßen mit einem Holzstab. Haltet die innere Form mit zwei Fingen in Position und entfernt überquellendes Material mit einem Spachtel.

5.) Da die innere Form durch den Beton nach oben gedrückt wird müsst ihr diese z.B. mit einem Holzstück und einer Schnur oder Klebefilm fixieren. Eine Wäscheklammer falschherum eingesetzt erhält den Druck aufrecht.

Hier seht ihr eine Anleitung für Blumentöpfe aus Beton

Blumentöpfe aus Beton selber machen

6.) Lasst den Topf für mindestens 4 Tage aushärten. Diese lange Zeit ist unbedingt erforderlich um die Härte des Betons zu gewährleisten. Während dieser Zeit darf der Beton nicht austrocknen. Bedeckt  das Werkstück notfalls mit Folie.

7.) Nach dem Aushärten entfernt die Formen. In der Regel ist es nötig die Formen zu zerschneiden. Wenn ihr einen Wasserablauf wünscht, bohrt ein Loch in den Boden des Gefäßes.